Mal wieder mittendrin, statt nur dabei…

So oder ähnlich könnte man die souverän geglückte Qualifikation der Werkself vom Rhein betiteln.

Mit AS Monaco einen potentiellen Hammergegner (mit ähnlich großem Zuschauerandrang), der hoffentlich spannende Duelle mit sich bringt.

Benfica und Zenit sind in meinen Augen lösbare Aufgaben,
die man aber nicht unterschätzen darf.

Das schlimmste, was passieren kann, ist sich von den ersten Pflichtspielen mit Speed-Toren blenden zu lassen und anzunehmen, wir spazieren durch diese Gruppenphase.

Ich möchte nur an die Spiele gegen PSG in der letzten Saison erinnern (wenn ich ehrlich bin möchte ich das gar nicht). Hier wurde dem letztjährigen Kader mal dezent die Grenze aufgezeigt.

Natürlich zählt auch nicht nur das Sportliche. Auch aus wirtschaftlichen Aspekten beruhigt die geglückte CL-Quali Michael Schade und Rudi Völler ungemein, da ja bekanntlich ungewohnt aggressiv 30 Mio. Euro auf dem Transfermarkt platziert wurden. Das Risiko scheint sich bisher ausgezahlt zu haben.

Dementsprechend bin ich in freudiger Erwartung auf den Beginn der UEFA CL-Gruppenphase und ob unsere Mannschaft den geweckten Erwartungen auch gegen größere internationale Gegner so attraktiv und erfolgreich spielen kann, wie gegen den FC Kopenhagen.

mit besten grüßen
pauleson

IMG_0877-0.JPG

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s