Slomka kann jeden Pfiff verstehen. Ich auch!

Ich kann es irgendwie immer noch nicht glauben. Ich bin so maßlos enttäuscht. Über diese Scheiß-Leistung und leider leider leider auch über unseren Trainer! Wenn es irgendeinen Verein auf der Welt gibt, der der lebende Beweis dafür ist, das Trainerwechsel nichts bringen, dann ist es unser HSV! Und Slomka hat sowohl auf Schalke als auch bei Hannover sehr sehr gute Leistungen gezeigt. Zumindest meistens! Ich finde ihn auch sehr angenehm und bin eigentlich unglaublich froh ihn als Trainer bei uns zu haben, aber das heutige Spiel ist fast unverzeihlich!

Wie beschissen war bitte unsere Mannschaft eingestellt? Da ging ja nichts! Und bitte kommt mir jetzt nicht mit „Das 0:1 hat uns verunsichert…“ Unsere Mannschaft hat auch schon vor dem ersten Gegentreffer ratlos und ideenlos gespielt. Und Paderborn hat am Ende auch in dieser Höhe völlig verdient gewonnen! Respekt für André Breitenreiter und sein Team!

Wisst Ihr was ich nicht verstehe und was mir nicht aus dem Kopf geht? Wieso hat Slomka diese Startelf gewählt? Okay, so sind wir in Köln nicht unter die Räder gekommen und haben hinten sehr gut gestanden. Stimmt. Aber das kann doch nicht der Anspruch beim ersten Heimspiel gegen Paderborn sein! Verdammt! Ich habe so unglaublich viele Zuschauer mit den neuen Trikots gesehen! Nach dieser Schrott-Saison haben dennoch viele sich für teures Geld die Trikots und die Eintrittskarten gekauft! Über 54.000 Zuschauer waren im Stadion! Gegen Paderborn! Und nach einer Saison mit 75 Gegentreffern und nur 27 Punkten! Und da lässt der Trainer mit 10 Spielern in der Startelf antreten, die die letzte Saison (sorry) „versagt“ haben? Mit welcher Berechtigung spielt noch ein Badeij? Ein Arslan? Ein Jansen? Wohlgemerkt alle in der Startelf!! Ich will den Jungs nichts böses, aber sie hatten wirklich genug Chancen sich zu beweisen!

Ich komme zurück auf die vielen Fans und die vielen Trikotverkäufe, die mir signalisieren wie viele Menschen sich jetzt endlich eine neue, frische Mannschaft wünschen! Also wenn ich jetzt nicht, bei solch einem Spiel (2. Spieltag, 1. Heimspiel) und solch einem Gegner… wenn ich jetzt nicht die neuen Cleber, Stieber und Ostrzolek neben dem ebenfalls neuen Behrami spielen lasse… wann dann? Und warum bekommt nicht auch Tah mal wieder eine Chance? Lang ist es her! Heute war die Chance der Mannschaft mal wieder ein neues, frisches Gesicht zu geben! Aber diese Chance wurde vertan. Durch den Trainer. Das ist wirklich enttäuschend!

Nach dem Spiel sagte Mirko Slomka in einem Interview: „Der Sieg ist verdient. Wir haben die Fans brutal enttäuscht – das tut mir wahnsinnig leid. Ich kann jeden Pfiff verstehen. Wir wussten, dass die Paderborner torgefährlich, kampf-, lauf- und konterstark sind. Doch entgegen der guten Leistung gegen Köln und in der vergangenen Trainingswoche haben wir heute wenig von dem gesehen, was wir uns vorgenommen haben. Wir haben zu wenige Zweikämpfe und zweite Bälle gewonnen. Vor unserem eigenen Tor haben wir dann Geschenke verteilt und unsere eigenen Torchancen nicht genutzt. Wir haben nicht das Gesicht gezeigt, dass wir zeigen wollten.“ Wissen Sie eigentlich Herr Slomka, wie oft ich gerade den letzten Satz in diesem Kalenderjahr schon gehört habe? Viel, viel, viel, viel zu oft! Es reicht!

Natürlich weiß ich auch, dass man hinterher immer Klugscheißern kann. Aber wenn Slomka schon bei seinen bisherigen Stationen viel zu selten auf junge Talente gesetzt hat (was ihm sowohl auf Schalke als auch bei den 90ern immer mal wieder vorgeworfen wurde), warum ergreift er nicht endlich JETZT mal die Chance? Und was soll aus einem 19jährigen Julian Green werden, so er denn überhaupt zum HSV kommt und nicht doch bei Werder anheuert? Will man diese jungen Spieler jetzt in Hannover ranlassen? Oder zu Hause gegen Bayern?

Nein, nein, nein… HEUTE hätten sie Spielpraxis bekommen müssen! Das Stadion war voll, war laut, und war in den ersten 20 Minuten total heiß und hat das Team lautstark unterstützt. Aber diese „alte“ Mannschaft konnte daraus kein Kapital schlagen. Wie schon in der gesamten letzten Saison nicht!

Ich bin maßlos enttäuscht und auch ein wenig ohnmächtig. Mit einem Punkt nach zwei Spielen könnte ich ja gerade noch leben, schließlich müssen wir uns alle in Geduld üben. Aber wir spielten diese beiden ersten Saison-Spiele gegen die beiden Aufsteiger! Und wir haben in 180 Minuten nicht ein einziges Tor geschossen!! Das ist wirklich grausam, und der Trainer hat mit dieser mutlosen Aufstellung einen dicken Beitrag geleistet. Und so ganz nebenbei: Habt Ihr was vom „schnellen Umschaltspiel“ und von „Leidenschaft“ gesehen? Ich nicht zu einer einzigen Sekunde, obwohl uns das nach der „längsten und härtesten“ Saisonvorbereitung versprochen wurde…

Wie gesagt… Wir beim HSV haben schon viele Trainer in den letzten Jahren verschlissen und wir sollten mit dem Ruf nach neuen Trainern endlich aufhören. Aber Slomka muss jetzt auch von Beiersdorfer und Petersen auf den Topf gesetzt werden! Gebt endlich den „jungen Wilden“ eine Chance! Heute wäre der perfekte Zeitpunkt dafür gewesen! Vertan! Und das ist fast unentschuldbar!

Advertisements

6 Gedanken zu “Slomka kann jeden Pfiff verstehen. Ich auch!

  1. Nach einer derartig schlechten Leistung, bin ich auch maßlos enttäuscht. Dennoch denke (hoffe) ich, dass der HSV mit dem Konzept auf dem richtigen Weg ist. Dieser wir sicherlich hart und lang werden. Mir ist der langfristige Erfolg aber wichtiger, als ein kleiner (kurzzeitiger) aber schneller Erfolg!

    Gefällt mir

    • Sorry – gar nicht böse gemeint – aber welches Konzept meinst du Rothose (auch im Zusammenhang mit dem von Hoobs beschriebenen Offenbarungseid – der wohl den status quo beschreibt..) ??

      Gefällt mir

  2. Gute Frage. Die ganzen neuen Konzepte beziehen sich ja hauptsächlich auf die Finanzen, die neue Jugendorganisation, übrigens die beste Meldung, die ich vom HSV die letzten x Jahre gelesen habe, wird diese Saison auch nichts ändern.
    Sportlich ist ja sonst nicht viel passiert, Nicolai Müller ist ja wohl noch verletzt, aber gerade in der Bundesliga gibt es viele Trainer, die über Systemfußball Erfolg haben, Weinzierl, Luhukay, bis letzte Saison auch Tuchel und Pep und Kloppo sowieso. Davon ist beim HSV nichts zu sehen.

    Gefällt mir

  3. Ich sehe das Problem nicht in den falschen Spielern. Mal nüchtern betrachtet: Wie viele Spieler will der HSV denn noch holen? Gerade Badelj und Arslan halte ich für prinzipiell sehr gute Spieler, die aber ein Problem haben: Fußball ist ein Mannschaftssport, und wenn das Team falsch (oder gar nicht) taktisch eingestellt ist, dann kommt am Ende auch nichts dabei heraus.

    Da finde ich auch Slomkas Aussagen nach dem Spiel geradezu entlarvend, wenn nicht gar fast schon erschütternd, wenn er sinngemäß erklärt, die Mannschaft habe das Training nicht umsetzen können, und er selbst wisse nicht, woran das läge. Tschuldigung – wozu ist ein Trainer denn sonst da? Zu den meisten anderen Bundesliga-Vereinen kann man in drei, vier Schlagworten erklären, was deren taktisches Grundkonzept ist. (Gegenpressing, Ballbesitz, Angriffspressing, Mittelfeldpressing, Angriff über die Flügel, Hoffnung auf den großen Stoßstürmer im Zentrum, Spieleröffnung über Torwart oder Innenverteidigung, etc, etc.). Wenn die Mannschaft verliert, ist trotzdem dieses Grundkonzept erkennbar. Das kann ja logischerweise auch an den Gegner angepasst werden, und selbst das mag ja dann mit zur Strategie gehören.

    Man erkläre mir mal als Außenstehender, was das taktische Grundkonzept des HSV ist. Ich sehe jedenfalls keines. Ich beschäftige mich aber auch nicht so intensiv mit dem HSV, vielleicht übersehe ich es nur.

    Solange aber keine Taktik existiert, helfen neue Spieler auch nicht. Wenn einem Kind chronisch langweilig ist, dann helfen auch neue Spielzeuge nichts.

    Gefällt mir

  4. Da gebe ich dir völlig recht Jean-Luc. Das fehlende System nervt mich schon seit 3- 4 Jahren. Immer wieder neuer Trainer kein Konzept bzw System erkennbar. Also für mich als Laie nicht. Klar wir hatten unter Fink mal das System das die Außenverteidiger sehr weit aufrücken, die Sechser denn zentral stehen und so weiter. Das bedingt aber einer ordentlichen Disziplin und auch Intelligenz der Spieler in der Rückwärtsbewegung. Nicht machbar mit dem HSV. Und nun ist es wieder warten auf den glücklichen Moment. So er denn komme. Ich verstehe nicht warum in einer Mannschaft die seit Jahren zu viele Gegentore bekommt, speziell letztes Jahr, nicht einfach mal etwas Zement angerührt wird. Klar vielleicht ist es dann nicht Hoobs erhofftes Spektakel zu Hause für die Fans. Aber eine gute Saison kommt doch immer aus einer guten Defensive. Hört sich platt an ist aber so zu 90%. Das oberste Ziel muss doch sein keine Gegentore. Und das in jedem Spiel. Das bringt Selbstvertrauen und man kann mal versuchen zu Kontern oder ein Glücklichen Standard rein machen. Lass doch die Vermeintlich schlechten Teams auch mal kommen und Fehler machen. Aber mit der Qualität der Mannschaft ist es offenbar nicht möglich groß Angriffsfußball zu spielen. Weil wir immer immer immer immer wieder nach Ballverlust im Aufbau Konter fangen. Und das gegen jedes Team. Ich würde Hinten dicht machen für die nächsten Spiele und schauen was Vorne geht mit Kontern. Aber sich immer Abschießen lassen ist das schlimmste für den Kopf und das Selbstvertrauen. Und ich gebe Hoobs auch recht mit dem was er sagt aber seine Erwartunghaltung war schon viel zu groß. Wir spielen nur um den nicht abstieg.

    Gefällt mir

  5. Ich musste heute beim Hören des Podcasts so denken: Hat der HSV eigentlich kein Scouting? Die kaufen fast nur Spieler, die ich schon kenne. Und Spieler, die es selbst bis zu mir geschafft haben, sind bekannter und deswegen i.d.R. teurer als andere.
    Wobei ja Holtby und Green augenscheinlich da rühmliche Ausnahmen sind.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s